Samstag, 14. Juli 2018

Talentfreiheit. [52]

Erwartbares Ergebnis.
Immer das gleiche…immer das gleiche…immer das gleiche… Wenn man es oft genug wiederholt, glaubt man selbst dran. Ich brauch das nicht mehr – ich weiß es ohnehin, denn es ist tatsächlich immer der selbe grobe und variierte Unfug, der hier gepostet wird. Wie bereits an anderer Stelle von diesem Internet zum besten gegeben, war mit der Vervollständigung dieses Machwerks nicht mehr viel Neues oder Originelles zu erwarten. Warum sollte man aber auch in dieser so hastig-veränderlichen Welt, etwas Individuelles schaffen? Es reicht doch schon aus, wenn wir alle – bis auf eine Vielzahl von Ausnahmen – Individuen sein müssen. Deshalb lautet grammatikalisch falsch und sehr frei nach Wolfgang Wendland die Losung des Tages (und für den Rest der Woche): Nieder mit die Kunst! 

„Schützen Sie Ihre Augen vor zu hellem Licht!“
Gebrauchshinweis: Ausdrucken, Falten und anschließend unter dem kurzen Tischbein platzieren!
Achtung: Kann Spuren von zwei linken Händen enthalten!

(D.P.)

Dienstag, 3. Juli 2018

Talentfreiheit. [51]

Schnell hingesch***en – oder: akute Pictorrhoe.
Muss schnell gehen diesmal. Keine Zeit. Ne fixe Zeichnung, schnell noch etwas (vers. 2) flott geshotophoppt. Sieht hingerotzt aus. Tschüss. Bis die Tage…
vers.1: Schönes Schwarz auf Weiß.
vers.2: Schnell geshotophoppt auf ollem iMac.

(D.P.)