Samstag, 17. März 2018

Ausflüge in die Dreidimensionalität. [51]

Restefressen. (Vol.2)
Angedroht und nun wahr gemacht: die Resteverwertung eingestellter und/oder in Sackgassen verendeter 3D-Prjekte geht in die zweite Runde. Und es geht mal wieder ins StarTrek®-Universum, wobei es eher kleinere Vehikel sind, die hier einer Ansichtnahme durch spärliches Publikum zugeführt werden. 

Planung ist wie immer alles…
2.1
  • fiktiver Zeitraum: ca. 2350er Jahre
  • Typ: Kurier-/Stationsschiff
  • Größe: klein, flach und schnittig – um nicht zu sagen peppsch! Die Zusammenführung von Kantigkeit und Rundungen mit sich wiederholenden Elementen bei gleichzeitiger Unterbringung aller nötigen Elemente
  • Aufgegeben weil: war nur ne fixe Idee, die auf ein paar flotte Skizzen zurückging, die ich während des normalen Arbeitens nebenher hingekritzelt habe 
Schneeschaufel reloaded.
Flachnase.
Built for speed…
Wegen der Platten, hab ich mir ne Platte gemacht!
Bei Ein-/Ausstieg Kante beachten!
 ----------------------------------------------------------
Future Pussy-Waggon!
2.2
  • fiktiver Zeitraum: ca. 2230er Jahre
  • Typ: kleines Transportschiff, Landungsfähigkeit dank hübscher, ausklappbarer Landestützen und großer Landetriebwerke untenrum
  • Größe: eher übersichtlich mit einem Hang zum Retro-Design und Wohnlichkeit
  • Aufgegeben weil: schlichtweg kein Bock mehr gehabt…
Schrankwand, Eiche rustikal.
Briketthandel Hönken liefert auch direkt ins Haus!
Ich mag runde Sachen…
Große Klappe!
Mut zur glatten Oberfläche.
Das sind keine Eimer, das sind Blumentöpfe!?
In Bälde dann der dritte Teil des Restefressens – und jetzt weiter mit beliebiger Taste!

(D.P.)

Keine Kommentare:

Kommentar posten