Montag, 27. März 2017

Talentfreiheit. [1]

Straffungsmaßnahme.
Prokrastinationsmethode.

Alles neu macht der Frühling, somit auch hier. Und so stelle ich die bisherige bereits 5 Jahre laufende Rubrik „Schlüpfrig & obszön“ zugunsten des neuen Labels mit dem vielsagenden und treffenden Namen „Talentfreiheit“ ein, um nicht nur Genitales, Randseitiges oder Obskures vom Zeichentisch zu posten, sondern jeglichen handgemachten grafischen Erguss, der hier vom Schreibtisch suppt oder aus dem Skizzenbüchern tröpfelt und es wert erscheint, das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken. Auf diesem Wege soll eine Straffung der Inhalte in Richtung des berühmt-berüchtigten Nagels auf den Kopf erzielt werden – und auch ein besseres Management der Blog-Inhalte. Die bisherigen „Schlüpfrig & obszön“-Posts bleiben natürlich erhalten und können weiterhin angeschaut werden, sofern gewünscht. In diesem Sinne: Weitermachen!

(D.P.)

Keine Kommentare:

Kommentar posten